Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

DONAU OBERÖSTERREICH
bewegt. berührt.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
für jedes Wetter geeignet
für Gruppen geeignet
Kinderwagentauglich
Das Keltendorf Mitterkirchen wurde 1991 nahe dem Platz einer vorangegangenen archäologischen Ausgrabung einer hallstattzeitlichen Begräbnisstätte eröffnet. Das Freilichtmuseum, das von der Marktgemeinde Mitterkirchen verwaltet wird, verfügt aktuell über 20 Gebäude und bietet ein umfangreiches Vermittlungsprogramm an. Es wird wissenschaftlich vom Oberösterreichischen Landesmuseum betreut und jährlich von rund 15.000 Menschen besucht.


Im Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen können Besucherinnen und Besucher in die Welt der Hallstattzeit eintauchen. Rund 20 rekonstruierte Gebäude, die hier im Machland seit 1991 entstanden sind, und ein umfangreiches Workshop- und Vermittlungsprogramm ermöglichen eine Zeitreise in das Leben vor 2700 Jahren, bei der alle Sinne angesprochen werden.

Das Vermittlungsprogramm wird vor allem von Schulklassen genutzt, die im Keltendorf Mitterkirchen unter fachkundiger Anleitung Töpfern, Fladenbrot backen, Weben und Spinnen sowie Blockhütten bauen können. Auch Metallarbeiten und Bogenbauen werden angeboten.

Unter den Gruppenangeboten erfreuen sich das Keltenpackage und die Keltenmatura großer Beliebtheit, wobei Ersteres sich vor allem an Senioren- und Pensionisten-Gruppen richtet, die das Dorf im Rahmen einer Führung erschließen. Die Keltenmatura hingegen wird besonders von Privatpersonen und Firmen gebucht. Dabei müssen die „Maturanten“ ihre Fachkenntnis in zahlreichen prähistorischen Fertigkeiten, wie etwa dem Feuerschlagen und dem Speerweitwurf „nachweisen“.

Ein regelmäßiges Highlight sind seit dem Jahr 2011 die Archäotechnik-Tage „Prunkwagen und Hirsebrei“, während derer das Keltendorf von Experimental-Archäologinnen und -Archäologen bewohnt wird. Besucherinnen und Besucher können in dieser Zeit die Spezialisten dabei beobachten, wie sie so authentisch wie möglich das Leben der Hallstattzeit nachstellen. Seit 2017 gibt es für die einzelnen Gewerke jeweils Schwerpunkte, an denen oft ein eigenes Kinderprogramm angeboten wird.

Im Keltendorf können Hochzeiten inklusive Trauung durchgeführt und gefeiert werden. Das Freilichtmuseum bietet für private Feiern jeder Größe den passenden Rahmen. Auch Kindergeburtstage und Firmenfeiern können hier in einem außergewöhnlichen Ambiente stattfinden.

Errichtet wurde das Keltendorf nahe einer ehemaligen Ausgrabungsstätte, die zwischen 1981 und 1990 unter großem medialem Interesse vom Sammlungsleiter für Ur- und Frühgeschichte des Oberösterreichischen Landesmuseums, dem Archäologen Manfred Pertlwieser, untersucht wurde. Die Ergebnisse dieser Ausgrabungen sind im Keltendorf Mitterkirchen in einem begehbaren Grabhügel präsentiert. Außerdem gibt es in einem dem Eingang vorgelagerten Informationshaus eine Video-Präsentation, welche die Besucherinnen und Besucher umfassend über die archäologischen Hintergründe des international bekannten Fundorts Mitterkirchen informiert.

Die Teileröffnung des zunächst vier Gebäude umfassenden Dorfes erfolgte 1991. Errichtet wurde das Dorf auf Kosten der Marktgemeinde Mitterkirchen im Machland vorwiegend mit Hilfe von rumänischen Flüchtlingen. Seit seinem Bestehen wird das Freilichtmuseum wissenschaftlich betreut durch das oberösterreichische Landesmuseum, heute  von Dr.in Jutta Leskovar.


Kontakt & Service

Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen
Lehen 12
4343 Mitterkirchen im Machland

Telefon: +43 7269 6611
E-Mail: freilichtmuseum@mitterkirchen.at
Web: www.keltendorf-mitterkirchen.at

Ansprechperson
Angelika Guttmann
Gemeinde Mitterkirchen im Machland
Lehen 12
4343 Mitterkirchen im Machland

Telefon: +43 7269 6611
E-Mail: freilichtmuseum@mitterkirchen.at
Web: www.keltendorf-mitterkirchen.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch

powered by TOURDATA

15.April bis 31.Oktober, täglich von 9:00 bis 17:00

Im Eintrittspreis inkludiert ist ein Führungstext, welcher in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Holländisch, Russisch, Tschechisch und Ungarisch angeboten wird. Führungen durch das Freilichtmuseum sind nach telefonischer Vereinbarung möglich. Gruppenpauschale bis 7 Personen € 14,00 Ab 8 Personen p. P. € 2,00

Allgemeine Preisinformation:

Erwachsene € 8,-      
Gruppe Erwachsene (ab 20 Personen),  pro Person € 7,50,-
Familienkarte (Eltern mit Kindern bis 15 Jahre) € 19,00,-
Schülerinnen und Schüler € 5,00,-
Schulgruppen (ab 20 Personen), pro Person € 4,50,-
Kinder unter 6 Jahren gratis
Mitglieder „Verein Keltendorf“ gratis

    Zahlungsmöglichkeiten

  • Visa
  • Mastercard
  • Diners Club
  • American Express
  • Bankomat

  • Bar

Ermäßigungen

Ermäßigungen (Alter/Gruppen):

  • Kinder
    Kinder unter 6 Jahren gratis
    Schülerinnen und Schüler € 5,00,-
  • Schüler im Klassenverband
    Schulgruppen (ab 20 Personen), pro Person € 4,50,-
  • Studenten

  • Studierende (bis 26 Jahre)* (*=gegen Vorlage eines Ausweises) 7€
  • Senioren

  • Senior/innen 7€
  • Menschen mit Behinderung
    Menschen mit Beeinträchtigungen* (*=gegen Vorlage eines Ausweises) 7€
  • Familien

  • Familienkarte € 19,00,-
  • Gruppen
    Gruppe Erwachsene (ab 20 Personen), pro Person € 7,50,-

Ermäßigungen (Mitgliedschaften)

DONAU-Card
pro Person statt € 8,- nur € 6,40
Familienkarte OÖ

https://www.familienkarte.a...

Sonstige Vergünstigungen:

Mitglieder „Verein Keltendorf“ gratis

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Mit dem Auto über die A1 Westautobahn, Abfahrt Enns und weiter Richtung Mauthausen bis nach Perg.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Kinder geeignet (jedes Alter)
  • Kinderwagentauglich
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet

Saison

Frühling, Sommer, Herbst

Sonstige besondere Eignungen:

Schulklassen, Familien, Rollstuhl-FahrerInnen, SeniorInnen,PensionistInnen, Betriebe, Vereine, Privatfeiern, Firmenfeiern

Sonstige Ausstattung

  • WC-Anlage
  • Wickelraum

Barrierefreiheit

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Zugang

  • Zugang ebenerdig

Folgende Bereiche des Betriebs sind barrierefrei

  • Gangbreite (mind. 150cm)
  • Türbreite (mind. 80cm)
  • Eingang ins Gebäude: />ein bisschen holprig
  • Restaurant / Café
  • Behindertengerechte WC-Anlage
  • Behindertengerechte WC-Anlage im Restaurantbereich
  • Außenanlagen
Kultureinrichtungen
Mitterkirchen im Machland

Das Keltendorf Mitterkirchen wurde 1991 nahe dem Platz einer vorangegangenen archäologischen Ausgrabung einer hallstattzeitlichen Begräbnisstätte eröffnet. Das Freilichtmuseum, das von der Marktgemeinde Mitterkirchen verwaltet wird, verfügt aktuell über 20 Gebäude...

Die Website verwendet Cookies.