Sauwald Panoramastraße © WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH / Weissenbrunner

Sauwald Panoramastraße

Ihre Anfrage

 

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Panoramablick Donautal | Sauwald Panoramastraße

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
für Gruppen geeignet
Über eine weitläufige Wiese hinweg schweift der Blick hier über das Donautal und die leichten Mäander, die der Fluss an diesem Abschnitt durch die Böhmische Masse zieht. Wie steil vor allem die mit Mischwäldern bewachsenen Nordhänge Richtung Donau hin abfallen, ist an dieser Panoramastation besonders gut auszumachen. Ein hölzerner Thron lädt dabei zum Verweilen und Genießen des königlichen Ausblicks nicht nur über die Donau und das Mühlviertel sondern linker Hand auch ins benachbarte Deutschland ein.
​Tipp: der Forellenzirkus und das Mühlenmuseum unweit dieser Station sind jedenfalls einen Besuch wert!

Kontakt & Service

Panoramablick Donautal | Sauwald Panoramastraße
Sauwald Panoramastraße
4725 Sankt Aegidi

Telefon: +43 7717 7355
E-Mail: gemeinde@st-aegidi.ooe.gv.at
Web: www.st-aegidi.at/

Gemeinde St. Aegidi
St. Aegidi 10
4725 Sankt Aegidi

Telefon: +43 7717 7355
E-Mail: gemeinde@st-aegidi.ooe.gv.at
Web: www.st-aegidi.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

​ganztags

Täglich geöffnet

Allgemeine Preisinformation:

​kein Eintritt

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

​Sechs Startpunkte an der Nibelungen Bundessstraße am Südufer des Oberen Donautals ermöglichen den Einstieg in die Sauwald Panoramastraße. Je nach Art des Verkehrsmittels lässt sich so Ihre Tour individuell gestalten.

Bahn und Bus 
Als Ausgangspunkt für einen Ausflug entlang der Sauwald Panoramastraße eignen sich die beiden Bahnhöfe Passau und Linz (Informationen zu den Fahrplänen finden Sie unter www.oebb.at und www.bahn.de). Die bequeme Weiterreise ermöglicht der Oberösterreichische Verkehrsverbund. Da die Busse nur in größeren, zeitlichen Abständen verkehren, sollten die Verbindungen vorab unter www.oevv.at eingesehen werden. 

Tipp für Radfahrer – der Radtramper Donau 
Radfahrern, die ihre Reise am Donauradweg mit einer Etappe entlang der Sauwald Panoramastraße kombinieren wollen, bietet der Radtramper zwischen Passau und Linz die Möglichkeit, einen Teil der Strecke oder die Heimreise mit der Bahn zurückzulegen.

Auto 
Mit dem Auto aus München oder Regensburg kommend benutzen Sie die Autobahn A3 und fahren in Passau ab. Mautfrei geht es anschließend von Deutschland nach Österreich, indem Sie der B130 Nibelungen Straße ab Passau am südlichen Donauufer Richtung Engelhartszell folgen. Aus Richtung Wien oder Salzburg kommend führt die A1 bis in die Landeshauptstadt Linz. Von dort aus nehmen Sie die B129 nach Eferding und im Anschluss die B130 Nibelungen Straße bis ins Obere Donautal.

Für Busunternehmen 
Die gesamte Strecke der Sauwald Panoramastraße ist mit Bussen zu bereisen. Parkflächen in unmittelbarer Nähe zu den Aussichtsstationen bieten Platz für zumindest einen Reisebus. Ausnahme: die Station Pankrazkapelle ist über einen schmalen Güterweg zu erreichen, welcher über keine Wendemöglichkeit für Busse verfügt!

Halten an den Stationen 
Alle Panoramastationen verfügen über Parkmöglichkeiten für Busse und Autos sowie über Abstellplätze für Fahrräder. Diese befinden sich in der Regel direkt neben den Stationen, mit folgenden Ausnahmen: die Stationen Pankrazkapelle, Panoramablick Rannariedl und Moarfelsen in St. Aegidi sind über Wald- und Wiesenpfade und deshalb nur bei schneefreier Witterung zu erreichen.

Anreise

Eignung

  • Für Gruppen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet

Saison

Frühling, Sommer, Herbst

Infrastruktur
Sankt Aegidi

Über eine weitläufige Wiese hinweg schweift der Blick hier über das Donautal und die leichten Mäander, die der Fluss an diesem Abschnitt durch die Böhmische Masse zieht. Wie steil vor allem die mit Mischwäldern bewachsenen Nordhänge Richtung Donau hin abfallen, ist...

Die Website verwendet Cookies.