© Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger
Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

DONAU OBERÖSTERREICH
bewegt. berührt.

SucheSuchen
Schließen

Gobelwarte Rundweg

  • familientauglich
  • Rundweg

Interaktives Höhenprofil

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 1+2
Startort: 4360 Grein
Zielort: 4360 Grein

Dauer: 1h 39m
Länge: 5,2 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 249m
Höhenmeter (abwärts): 249m

niedrigster Punkt: 234m
höchster Punkt: 483m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: Traumtour


Kurzbeschreibung:
Einfache, abwechslungsreiche Rundwanderung mit spektakulärer Aussichtswarte, die ein traumhaftes Rundum-Panorama bietet.



Technik: **



Erlebniswert: ******



Empfohlene Jahreszeiten:

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • Gipfel-Tour

Beschreibung:
Die Wanderung auf die Gobelwarte startet beim Roten Kreuz an der Donaubundesstraße. Zunächst durch den Ortsteil Am Hofberg, dann über einen gut ausgebauten Wanderweg leicht ansteigend, mit schönem Blick auf Grein, bis zum Bauernhof Labegger. Weiter auf einem Feldweg zum "Plank" und auf der Straße zum "Rastplatz Gobelwarte". Gegenüber der Hubertuskapelle rechts hinauf zur 2018 neu errichteten Gobelwarte. Auf einer Seehöhe von 484 m bietet die spektakuläre, 21 m hohe Stahlkonstruktion einen traumhaften 360-Grad-Rundumblick, im Norden auf das Hügelland des Mühlviertels, im Süden auf die Alpen, im Westen auf das Marchland und im Osten auf Grein und den Strudengau. Zurück geht es über den "Nombergersteig" (Nr.2). Von der Kapelle folgt man der Straße nach rechts bis zum Bauernhof "Nomberger", dann folgt man der Markierung durch den Wald bis zurück nach Grein.

Tipp des Autors:
Eine andere Möglichkeit für den Rückweg ist der Güterweg Gobel, vorbei am Bauernhof "Kren" und weiter über den Güterweg Groißgraben, dann links zum Gasthof Binderalm, der zu einer gemütlichen Rast mit Blick auf Grein einlädt. Weiter geht es durch ein kurzes Waldstück wieder hinunter Richtung Zentrum.

Sicherheitshinweise:
Aufstieg zur Warte auf eigene Gefahr - Vorsicht im Winter!

Ausrüstung:
Gutes Schuhwerk nötig

Ausgangspunkt: Parkplatz Gobelwarte beim Roten Kreuz
Zielpunkt: Parkplatz Gobelwarte beim Roten Kreuz

Weitere Informationen:
  • Rundweg
  • Verpflegungsmöglichkeit

Erreichbarkeit / Anreise



Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise in die Donauregion


Wie in die Donauregion Oberösterreich anreisen?
Der schnelle Weg ans Ziel – mit Bahn, Bus, Auto, Schiff oder Flugzeug.


 



Parken
Großer Parkplatz beim Roten Kreuz
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter
  • Hochwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Gobelwarte Rundweg
Grein Tourismus
Stadtplatz 7
4360 Grein

Telefon +43 7268 7055
E-Mailinfo.grein@oberoesterreich.at
Webwww.donauregion.at/grein
https://www.donauregion.at/grein

Interaktives Höhenprofil

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 1+2
Startort: 4360 Grein
Zielort: 4360 Grein

Dauer: 1h 39m
Länge: 5,2 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 249m
Höhenmeter (abwärts): 249m

niedrigster Punkt: 234m
höchster Punkt: 483m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: Traumtour