© Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger
Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

Schloss Neuhaus - Klosterkirche

Neuhaus am Inn, Bayern, Deutschland

Das Schloss Neuhaus auf einer Insel im Inn mit Maria-Ward-Realschule

Auf einem Felsmassiv im Inn, war Schloss Neuhaus bis 2011 ein Institut der Englischen Fräulein. Im 14. Jahrhundert von den bayr. Herzögen zum Schutz der Innbrücke von Schärding auf einem Felsen erbaut. 1750-52 Umbau des heute ältesten Teils. Der Münchner Baumeister Johann Michael Fischer nahm die Umgestaltung im Stil des Rokoko vor.

Es fand im Laufe der Zeit ein häufiger Besitzerwechsel statt. 1859 konnte das Institut der Englischen Fräulein von Burghausen für 9000 Gulden von Fürstin Auguste v. Auersperg das Schloss erwerben und die erste Tochtergründung etablieren. Im Kloster wurde ein Institut errichtet.

Durch die steigende Schülerinnenanzahl wurde ein Erweiterungsbau notwendig, der dem barocken Bau des Schlosses angeglichen wurde. Zwischen Alt- und Neubau wurde von 1902/1903 vom Münchner Architketen J. B. Schott unter der Leitung des Sulzbacher Baumeisters Capellaro eine kunstvoll ausgestaltete Barokkirche, die bis 1974 Pfarrkirche war, errichtet.

Auf einem Felsmassiv im Inn, war Schloss Neuhaus bis 2011 ein Institut der Englischen Fräulein. Im 14. Jahrhundert von den bayr. Herzögen zum Schutz der Innbrücke von Schärding auf einem Felsen erbaut. 1750-52 Umbau des heute ältesten Teils. Der Münchner Baumeister Johann Michael Fischer nahm die Umgestaltung im Stil des Rokoko vor.

Es fand im Laufe der Zeit ein häufiger Besitzerwechsel statt. 1859 konnte das Institut der Englischen Fräulein von Burghausen für 9000 Gulden von Fürstin Auguste v. Auersperg das Schloss erwerben und die erste Tochtergründung etablieren. Im Kloster wurde ein Institut errrichtet.

Durch die steigende Schülerinnenanzahl wurde ein Erweiterungsbau notwendig, der dem barocken Bau des Schlosses angeglichen wurde. Zwischen Alt- und Neubau wurde von 1902/1903 vom Münchner Architketen J. B. Schott unter der Leitung des Sulzbacher Baumeisters Capellaro eine kunstvoll ausgestaltete Barokkirche, die bis 1974 Pfarrkirche war, errichtet.
Heute befindet sich in den Räumen eine Realschule für Mädchen und Jungen. 

  • Anmeldung erforderlich

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Zugang
  • Zugang ebenerdig

Kontakt & Service


Schloss Neuhaus - Klosterkirche
Schloss 1
94152 Neuhaus am Inn

Telefon +49 8503 923970
Webwww.rs-n.de
https://www.rs-n.de

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA