Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Alois-Johannes-Lippl-Grundschule

Thyrnau, Bayern, Deutschland

Alois-Johannes-Lippl-Grundschule

Der Namensgeber unserer Schule, Alois Johannes Lippl, wurde am 21. Juni 1903 in München geboren. Väterlicherseits stammte er aus Thyrnau. Der Großvater Alois Lippl arbeitete als Zimmermann in Thyrnau wie auch in Passau und stammte aus Stolling bei Straßkirchen (Lipplhof), während die Großmutter Josepha Aigriner aus Thyrnau kam. Sein Vater Alois Lippl wurde 1877 in Thyrnau geboren und starb 1964 in München. Die Mutter Marie Lippl, geb. Ostermaier, wurde im Jahre 1879 in Wolnzach geboren und starb 1949 in Oberkammlach.
Bereits mit 19 Jahren schrieb er sein erstes Theaterspiel. Seine praktische Theaterarbeit bei den Spielscharen der katholischen Jugendbewegung der zwanziger Jahre begann schon während seines Universitätsstudiums.
Insbesondere als Bühnenautor ist Alois Johannes Lippl bekannt. Er arbeitete als Regisseur, Drehbuchautor und Dramaturg im Rundfunk und Film.
Die Hörspielabteilung des Bayerischen Rundfunks leitete er bis zum Jahre 1935.
Als Chefredakteur gestaltete er nach 1945 die Katholische Kirchenzeitung, wurde dann Präsident des Bayerischen Jugendringes und ist 1948 zum Intendanten des Bayerischen Staatsschauspiels ernannt worden. 1953 verzichtete er auf eine Verlängerung seines Vertrages. Heftige Angriffe auf seine konservative Spielplangestaltung und die Verteuerung der Baukosten des neuen Residenztheaters veranlassten ihn zu diesem Schritt.
Er zog sich zurück, schrieb Hörspiele, Romane, Filmdrehbücher und inszenierte Fernsehspiele.
Alois Johannes Lippl starb am 8. Oktober 1957 in seinem Haus in Gräfelfing bei München.

Erreichbarkeit / Anreise

Autobahn A 3 Ausfahrt Passau - Nord - Richtung Hauzenberg/Wegscheid - B 388 - Abfahrt Hauzenberg - Thyrnau.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Alois-Johannes-Lippl-Grundschule
Kaiser-Leopold-Straße 12
94136 Thyrnau

vsthyrnau@t-online.de

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA
Die Website verwendet Cookies.