Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Urfahrwänd

Linz, Oberösterreich , Österreich

Bevor die Donau Linz durchfließt, durchquert sie die Engstelle zwischen dem Höhenzug den Kürnberger Waldes und des anschließenden Römerberges im Süden und den Ausläufern des Pöstlingberges im Norden. Hier ragen am Nordufer, kurz vor der Einfahrt nach Linz, die großteils unter Naturschutz stehenden „Urfahrwänd“ auf.

Von der „Windflach“, der ausgesetzten Hochfläche über der Donau auf der unter anderen der Zoo Linz angesiedelt ist, fallen die Urfahrwänd steil und teilweise auch felsig in Richtung Donau hin ab. Im Bereich des Zoos ist auch ein Lehrpfad über die Urfahrwänd und ihre Fauna und Flora angesiedelt. Das steile Gelände und die damit verbundene schlechte Begehbarkeit haben die Urfahrwänd seit jeher einer wirtschaftlichen Nutzung entzogen. Die Wälder, überwiegend aus Eichen und Hainbuchen, konnten sich daher weitgehend naturnah entwickeln. Nur knapp vier Kilometer vom Linzer Hauptplatz entfernt konnte sich auf diese Weise – und begünstigt von der sonnenexponierten Südlage – ein wertvoller Lebensraum, etwa für Reptilien und Schmetterlinge, erhalten.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Sonstige besondere Eignungen

wegen Steilheit nicht begehbar

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Urfahrwänd
Linz
4040 Linz

Ansprechperson

Landeshauptstadt Linz
Haupstraße 1 - 5
4040 Linz

+43 732 7070
info@mag.linz.at
www.linz.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA