Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Naturschutzgebiet "Kleines Kößlbachtal"

Waldkirchen am Wesen, Oberösterreich, Österreich

Das kleine Kößlbachtal wurde 1996 zum Naturschutzgebiet erklärt.

Das Kleine Kösslbachtal ist ein wahres Naturjuwel! Steil und abgelegen haben dort naturnahe (=urwaldartige) Hang- und Schluchtwälder überdauert, während die umliegende Landschaft vom Menschen stark kultiviert wurde. Das kleine Kößlbachtal, welches sich vom Mittersteig und eindrucksvoll vom Kößlbachweg erleben lässt, wurde 1996 zum Naturschutzgebiet erklärt.

Neben den urigen Wäldern faszinieren auch Blockhalden, die untypisch für diese geringe Höhenlage sind. Diese Anhäufungen von Steinblöcken entstehen durch Verwitterung größerer Felsen und bewegen sich stetig Richtung Tal - zwischen einigen Millimetern und einigen Zentimetern im Jahr! Darum sind Blockhalden auch weitgehend frei von Gehölz. Moose und Flechten erobern diesen labilen Lebensraum als Pioniere. Einfach beobachten und erkennen!
 
Am Beginn des Naturschutzgebietes „Kleines Kösslbachtal“ geben mehrere Tafeln detaillierte Auskunft über die vielfältigen Besonderheiten dieses geheimnisvollen Tals.

Für Wanderer dabei besonders interessant:
Eine schematische Skizze zeigt sehr schön den unterschiedlichen Waldaufbau auf den beiden Talseiten – diesen können wir auch im Donautal beobachten! Die Auswirkung des Windes auf das Klima im Tal. Ein Luftbild lässt das naturnahe Kleine Kösslbachtal eingebettet in einer menschlich geprägten Kulturlandschaft erkennen.

Rund um die Uhr begehbar !

Erreichbarkeit / Anreise

erreichbar über ......
Rohrbach - Altenfelden - Hofkirchen i.M. - Niederranna - Kager
Passau - Engelhartszell - kurz vor Wesenufer
Linz - Eferding - Hartkirchen - Schlögener Schlinge - Wesenufer (nach der Donaubrücke)
Wels - Grieskirchen - Waizenkirchen - Neukirchen a.W. - Waldkirchen a.W. - Atzersdorf
Ried i.I. - Riedau - Zell a.d.Pr. - St.Willibald - Natternbach - Neukirchen a.W. - Waldkirchen a.W. - Atzersdorf
Schärding - Münzkirchen - St.Roman - St.Aegidi - Atzersdorf

Parken
  • Parkplätze: 5
Parkgebühren

keine

Shuttle-Service

keinen

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

durch Wanderführer Rudolf Feiken, Wesenufer Nr. 65

Allgemeine Preisinformation

k e i n E i n t r i t t !

Sonstige besondere Eignungen

Senioren, Familien

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Naturschutzgebiet "Kleines Kößlbachtal"
Waldkirchen Nr. 61
-x- -x-
4085 Waldkirchen am Wesen

+43 7718 7255 - 11
+43 664 3601370
+43 7718 7255 - 14
tv@waldkirchen.ooe.gv.at
www.waldkirchen.at
http://www.waldkirchen.at

Ansprechperson
Herr Geschäftsführer Manfred GAHLEITNER
Tourismusverband Waldkirchen-Wesenufer


+43 7718 7255 - 11
+43 664 3601370
+43 7718 7255 - 14
gahleitner@waldkirchen.ooe.gv.at
www.waldkirchen.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA
Die Website verwendet Cookies.