© Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger
Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

DONAU OBERÖSTERREICH
bewegt. berührt.

SucheSuchen
Schließen

1. UNESCO-Welterbefest in Oberranna

Im Rahmen des internationalen Welterbe-Tages am 18. April veranstaltete das neu gegründete FORUM STANACUM im Römerburgus Stanacum das 1. Römerfest. Im Sommer 2021 ist der Burgus in Oberranna zum UNESCO-Welterbe ernannt worden.

Engelhartszells Bürgermeister Roland Pichler hieß zum Festakt die Kulturdirektorin des Landes Oberösterreich Margot Nazzal und die Amtskollegen aus St. Agatha und Haibach ob der Donau als Vertreter des nahegelegenen UNESCO-Welterbes IOVIACUM in Schlögen willkommen. Kostproben nach typisch römischen Originalrezepten wurden von Karin Wundsam, Geschäftsführerin des Vereines „Kultur und Tourismus“, präsentiert. Dazu gab es feines Trappisten-Zwickl aus der Brauerei im Stift Engelszell sowie den neuen Welterbewein "Vinum Stanacum" aus der niederösterreichischen Römerregion Carnuntum.

Stefan Traxler erläuterte als verantwortlicher Wissenschaftler der Landes-Kultur GmbH die besondere Bedeutung des Burgus in Oberranna als Außenstelle seiner Landesinstitution. Dieser Burgus ist der besterhaltene Römerbau in Oberösterreich. Archäologe Wolfgang Klimesch wies auf die Besonderheiten des Quadriburgus in Oberranna hin: Die ungewöhnliche Badeanlage in einem Militärbau, den 1800 Jahre alten Original-Verputz und die vier runden Ecktürme, die in vergleichbarer Form am 7500 Kilometer langen Limes, der Grenze des ehemaligen röm. Reiches rund um das Mittelmeer von Schottland bis Marokko nur mehr in Syrien zu finden sind.

Regionalmanagerin Bettina Berndorfer vom Tourismusverband Donau Oberösterreich zeigte die enorme Bedeutung des UNESCO-Welterbes für den Donautourismus auf und informierte über die geplante UNESCO-Welterberunde auf dem internationalen Donauradweg zwischen Passau und Schlögen. Friedrich Bernhofer, Obmann des Vereines „Kultur und Tourismus“, stellte die Mitglieder des neu gegründeten FORUMS STANACUM vor: Gerti Staufer als seine Stellvertreterin, Karin Wundsam, Bettina Berndorfer, Elisabeth Staufer, Regina Mayer, Rainer Humer und den Obmann des Kulturausschusses der Marktgemeinde Engelhartszell. Sie werden künftig die örtlichen Aufgaben für den Römerburgus übernehmen.