Donauradweg bei Au © WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH / Hochhauser

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Aschacher Museumsverein

Besondere Eigenschaften
für jedes Wetter geeignet
für Gruppen geeignet
barrierefrei
Im Schoppermuseum wird anhand von Großfolien, Filmen, Modellen und altem Werkzeug das ausgestorbene Handwerk der Schopperei (=Holzschiffbau) dargestellt.
Im Fischermuseum wird die Entwicklung von Geräten und Fangmethoden aufgezeigt.


Kontakt & Service

Aschacher Museumsverein
Schopperplatz 2
4082 Aschach an der Donau

Mobil: +43 664 4797704
E-Mail: museumsverein@aschach.at
Web: museum.aschach.at

Ansprechperson
Herr Obmann Dipl.-Ing. Manuel Gaadt

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

24. Mai bis 30. Juni
sonn- und feiertags                        10:00 – 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr                 

1. Juli bis 30. August
Montag bis Donnerstag:                 10:00 – 12:30 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr
Samstag und Sonntag von              10:00 – 12:30 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

1. September bis 26. Oktober
sonn- und feiertags                        10:00 – 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr                 

Führungen: Voranmeldung für Gruppen außerhalb der Öffnungszeiten unter
Tel.: +43 664 4797704 oder +43 664 4221453 bzw.
E-Mail: museumsverein@aschach.at

Führungen: Voranmeldung für Gruppen außerhalb der Öffnungszeiten unter Tel.: +43 664 4797704 oder +43 664 4221453 bzw. E-Mail: museumsverein@aschach.at

Allgemeine Preisinformation:

  • Erwachsene  € 3,50 mit donau-card € 2,00
  • Schüler  € 2,00  
  • Familie  € 5,00
  • Kinder unter 6 Jahren frei!
  • Familien mit OÖ. Familienkarte € 3,00

Gruppen: Ab 8 Personen Erwachsene  € 3,00  Schüler  € 1,50

Bei geführten Gruppen + € 0,50 pro Person

Ermäßigungen

Ermäßigungen (Alter/Gruppen):

  • Kinder
    unter 6 Jahre frei
  • Familien

  • Familie € 5,00

Ermäßigungen (Mitgliedschaften)

DONAU-Card
Preisvorteil: Eintritt pro Person statt € 3,50 nur € 2,-
Familienkarte OÖ
Familien mit OÖ. Familienkarte € 3,00

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Anreise mit dem PKW:

Aus Richtung Ottensheim, Eferding oder Passau kommend, fahren Sie in das Zentrum des Marktes Aschach, an der Pfarrkirche und den
Bürgerhäusern vorbei und erreichen den Schopperplatz mit dem Museumsgebäude an der rechten Seite.

Entfernung von der Pfarrkirche ca. 800 m.

GPS-Koordinaten: "Museum Aschach" N=48.22 27 13, O=14.01 41 46

Schiff und Bus:

Von der Schiffsanlegestelle bzw. Bushaltestelle bei derPfarrkirche gehen Sie den Treppelweg stromaufwärts und erreichen das Museumsgebäude nach 800 m.

Fahrrad:

Das Museumsgebäude liegt direkt am Donauradweg Passau – Linz bei Stromkilometer 2161,3 rechtes Ufer bei der Radinfostelle Aschach.


Parken

  • Parkplätze: 3

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet

Saison

Frühling, Sommer, Herbst

Barrierefreiheit

Rollstuhltauglich: Nicht alle Punkte der gesetzlichen ÖNORM werden erfüllt. Grundsätzlich ist dieses Objekt rollstuhltauglich und es ist keine Hilfestellung nötig.

Zugang

  • Zugang ebenerdig

Folgende Bereiche des Betriebs sind barrierefrei

  • Eingang ins Gebäude
  • Außenanlagen
Kultureinrichtungen
Aschacher Museumsverein
Aschach an der Donau

Im Schoppermuseum wird anhand von Großfolien, Filmen, Modellen und altem Werkzeug das ausgestorbene Handwerk der Schopperei (=Holzschiffbau) dargestellt. Im Fischermuseum wird die Entwicklung von Geräten und Fangmethoden aufgezeigt.