Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

DONAU OBERÖSTERREICH
bewegt. berührt.

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

 

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Transdanube.Pearls

Transdanube.Pearls

Projektname: Transdanube.Pearls

Projektpartner: 15 Projektpartner aus 9 Ländern

Lead Partner: Umweltbundesamt Österreich

Projektlaufzeit: 01.01.2017 - 30.06.2019

EU-Förderprogramm: Danube Transnational Programm

Programmpriorität: Better connected and energy responsible Danube Region

Finanzierungsinstrumente: Europäischer Fond für Regionale Entwicklung (EFRE) und Instrument für Heranführungshilfe (IPA)

Gesamtbudget: 2,94 Mio Euro

EU Mitfinanzierung (Förderquote beträgt 85%): ERDF: 2,19 Mio. Euro und IPA: 308.205 Euro

Ziele:

Die Donauregion ist eine der vielversprechendsten Tourismusdestinationen in Europa. Um die Donauregion über die Ländergrenzen hinweg zu erschließen, nutzen Reisende nach wie vor das Auto als Hauptverkehrsmittel. Dies hat allerdings negative Auswirkungen auf die Umwelt und die betroffenen Einwohner. Das EU-Projekt "Transdanube.Pearls - Network for Sustainable Mobility along the Danube" ist zum 01.01.2017 angelaufen und zielt auf die Förderung nachhaltiger Mobilitätsangebote im Tourismus entlang der Donau ab. Für das Folgeprojekt von Transdanube (2012-2014) besteht das übergeordnete Ziel in der Entwicklung einer europäischen Modellregion für nachhaltige Mobilität im Donauraum, für Einwohner und Touristen gleichermaßen.

Wesentlicher Bestandteil des Projektes ist der Aufbau eines Netzwerks von "Perlen", Destinationen und Regionen entlang der Donau:

  • die mit nachhaltigen Verkehrsmitteln erreicht werden können
  • durch nachhaltige Verkehrsmittel verknüpft sind
  • nachhaltige Mobilitätsleistungen anbieten
  • sowie ganzheitliche Informationen zu Tourismus und Mobilität bereitstellen

Maßnahmen:

  • Aufbau eines Netzwerkes von "Perlen", die sich nachhaltiger Mobilität verschreiben: Das Netzwerk unterstützt Mitglieder beim Ausbau nachhaltiger Mobilitätsangebote, erarbeitet gemeinsame Standards, fördert die lokale, regionale und transnationale Kooperation von Partnern und führt Trainings durch.
  • Aufbau integrierter nachhaltiger Mobilitätsangebote: Verknüpfung von bestehenden donauweiten und nachhaltigen Mobilitätsangeboten mit lokalen und regionalen Partnern, um den Anschluss zwischen Transportmitteln (Rad/Bahn), vor allem auf der "letzten Meile", zu verbessern.
  • Benutzerfreundliche und einfach zugängliche Informationen für nachhaltiges Reisen: Zusammenführung länderübergreifender Informationsplattformen und Einrichtung regionaler Anlaufstellen

Weitere Infos und eine Übersicht der gesamten Projektpartner unter
www.interreg-danube.eu/transdanube-pearls

Die Website verwendet Cookies.