© Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger
Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger
SearchSearch
Close

Prelates-Hike

  • Suitable for families
  • culturally interesting
  • Flatly

 Interactive elevation profile

Download GPS data
Create PDF

Tour-Details

Starting place: 4090 Engelhartszell
Destination: 4090 Engelhartszell

duration: 1h 24m
length: 5,0 km
Altitude difference (uphill): 119m
Altitude difference (downhill): 119m

Lowest point: 284m
Highest point: 403m
difficulty: easy
condition: very easy
panoramic view: Some Views

Paths covering:
Asphalt, Street


Short description:
The "Prelates-path" leads past the market church, uphill until just before the end of the town. The path leads to the left between the houses to Mühlbach stream. On Höhe Stift head to the right into Klosterwald forest to the "dormouse"-cottage. Continue to the "Rushing Bach", down to the old hammer mill. On the main road on the left at the edge of the forest to Engelszell Abbey and the market town hall.



Technique: *



Quality of experience: ***



Recommended season:

  • April
  • May
  • June
  • July
  • August
  • September
  • October



Properties:

  • Loop
  • Refreshment stops available
  • Family friendly
  • Cultural/historical value
  • Insider tip

Description:
The "Prelates-path" leads from the market town hall up the stairways to the market church, which can be visited at daytime. Across the cemetery to the road and continue uphill until just before the end of town. The way turns off to the left between the houses and leads along garden fences to Mühlbach stream. At the level of Engelszell Abbey, turn right into Klosterwald forest and continue to the "dormouse" - cottage, which somehow is reminiscent of the fairy tale of "Hansel and Gretel". The trail continues through the forest to the "Rushing stream". From here it`s downhill to the "former" hammer mill. On the state road keep left along the forest edge to Engelszell Abbey and back to the market the town hall.

Directions:

DIE HASELMAUS-GESCHICHTE


 


Im Jahre 1955 riss ein gewaltiger Sturm eine breite Schneise hier in dieses romantisch gelegene Stück des Klosterwaldes unweit des Stiftes Engelszell.


Beim Aufarbeiten des Holzes kam dem Jäger und Hobbytischler Friedrich Bernhofer (geb. 1920) die Idee, mit seinem Sohn Friedi (geb. 1951) hier eine kleine Hütte zum Rasten, Jausnen und als Unterstand bei Schlechtwetter zu errichten. Mit viel Liebe und Geschick entstand also ein kleines Häuschen aus dem Holz von Haselnuss-Stauden.


 


Der Zufall wollte es, dass während der „Bauarbeiten“ immer wieder Haselmäuse auftauchten. Die niedlichen, bräunlichen Tierchen mit einem langen, buschigen Schwanz, die an ein Eichhörnchen im Kleinformat erinnerten, erwiesen sich als sehr zutraulich. Da sie keine Angst vor den Menschen zeigten, nahm Friedi  später eine Haselmaus mit nach Hause und auch in die Volksschule, wo sie von seinen Mitschülerinnen und Mitschülern mit Begeisterung bestaunt wurde. Nach einem „Kurzurlaub“ der Haselmaus bei den Bernhofers wurde die kleine Waldbewohnerin aber wieder in ihre ursprüngliche Umgebung in den Wald der Trappistenmönche zurückgebracht.


 


DIE NEUERRICHTETE HÜTTE WURDE DAHER NACH DIESEM KLEINEN NAGER BENANNT UND TRÄGT SEITHER DEN NAMEN „HASELMAUS“. SIE WURDE DANN ZU EINEM BELIEBTEN WANDERZIEL DER ENGELHARTSZELLER UND DER ZAHLREICHEN SOGENANNTEN SOMMERGÄSTE.


 


Nicht nur neben der Hütte, sondern auch in dem kleinen Häuschen selbst fanden die Wanderer einen Tisch mit zwei Bänken zum Jausnen und Rasten vor. Manchmal wird auch der Mönch aus dem Stift Engelszell hier eine Pause eingelegt haben, der damals regelmäßig bei Tag und Nacht den Weg zum Kraftwerk des Klosters am nahegelegenen Bach in der Ortschaft Saag zurücklegen musste, um dort verschiedene Schaltungen händisch vorzunehmen, die nun schon lange automatisch durchgeführt werden.


 


Dass die „Haselmaus“ gerne aufgesucht wurde, bewies ein Gästebuch mit vielen Eintragungen. Gegenüber der Hütte war an einem Baum direkt neben dem Wanderweg ein Marienbild der akademischen Malerin Käthe Herrmann-Bernhofer angebracht, das die Mutter Gottes inmitten der Tiere des Waldes zeigte. Dieses Originalbild, die Hütte und die Ruhebänke wurden eines Tages von Unbekannten völlig zerstört und in den angrenzenden Fichtenwald geworfen.


 


Später wurde vom Waldeigentümer, dem Stift Engelszell wieder eine neue Hütte an dieser Stelle errichtet, die im Laufe der Jahre sehr baufällig geworden war. Erst auf Initiative privater Personen und des Vereines „Kultur & Tourismus an der Donau“ konnte im Einvernehmen mit dem Stift im Jahr 2021 unter der Leitung der sehr engagierten Wegepatin Gertrud Schneider eine Renovierungsphase der „Haselmaus“ und des Wanderweges abgeschlossen werden.



Tip:
The "prelate" is a dignitary in the Christian church. The trappists of Engelszell Abbey, the only Trappist monastery in Upper Austria, gave the hiking trail its name, In the monastery shop you can buy Trappist beer and monastic liquers.

Equipment:
Hiking backpack (incl. rain cover), sturdy shoes

Additional information:
www.stift-engelszell.at
Starting point: town hall Engelhartszell
Destination: town hall Engelhartszell

further information:
  • Flatly
  • Board possible

Accessibility / arrival

Getting there

on B 130 Nibelungenstraße coming from Linz and Passau,


from Schärding on the B 136 Sauwaldstraße



Public Transit

Location and getting there
How to arrive in the Danube Upper Austrian region?
The fast way to your destination – by train, bus, car, boat or plane.


 


 


Postbus: www.ooevv.at



Parking
parking possibility available
Travelling by public transport
Route planner for independent travellers
Most economical season
  • Spring
  • Summer
  • Autumn

Please get in touch for more information.

Prelates-Hike
Verein Kultur & Tourismus an der Donau in Engelhartszell
Marktplatz 61
4090 Engelhartszell

Phone +43 7717 8055 - 16
E-Mailtourismus@engelhartszell.ooe.gv.at
Webwww.donauregion.at/engelhartszell
https://www.donauregion.at/engelhartszell

 Interactive elevation profile

Download GPS data
Create PDF

Tour-Details

Starting place: 4090 Engelhartszell
Destination: 4090 Engelhartszell

duration: 1h 24m
length: 5,0 km
Altitude difference (uphill): 119m
Altitude difference (downhill): 119m

Lowest point: 284m
Highest point: 403m
difficulty: easy
condition: very easy
panoramic view: Some Views

Paths covering:
Asphalt, Street