Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

 

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Aist-Naarntalradweg R30

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
Verpflegungsmöglichkeit

Tour und Routeninformationen

  • Startort: 4332 Au an der Donau
  • Zielort: 4320 Perg
  • Wegnummer: R30
Dauer: 0h 28m
Länge: 8 Kilometer
Höhenmeter (abwärts): 8m
Niedrigster Punkt: 236m
Höchster Punkt: 249m

Schwierigkeit:

mittel

Panorama:

tolles Panorama

Wegbelag:

  • Asphalt
  • Schotter

Günstigste Jahreszeit:

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
Etwas Kondition kann nicht schaden, wenn man durch das Naarntal von Perg nach Rechberg radelt.
Der R30 Aist-Naarntal-Radweg erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 48 Kilometern. Startpunkt ist der Machlandradweg in Perg, Endpunkt der Tour der Donauradweg in Obersebern, Gemeinde Naarn bzw. Au an der Donau.




Den Naturpark genießen...
Der Naturpark Mühlviertel ist eine besondere Attraktion, die vom Aist-Naarntalradweg erschlossen ist. Auf dieser sportlichen Tour sind die Radler überwiegend auf Landstraßen unterwegs. Ausgangspunkt ist Perg. Von hier aus reiten die Pedalritter ihren Drahtesel das Tal der Naarn hinauf nach Rechberg. Immer wieder treffen sie im Naturpark auf bizarre Granitformationen, während es über Bad Zell und Schwertberg wieder zurück zum Donauradweg geht. Ein Zwischenstopp sollte übrigens unbedingt auf der Burgruine Reichenstein eingelegt werden, wo das „OÖ Burgenmuseum Reichenstein“ zu einem Abstecher ins Mittelalter einlädt.
(Text von Ulrike Plank)

Höhenprofil

Kontakt & Service

Camping- und Freizeitanlage
Hafenstraße 1
4332 Au an der Donau

Telefon: +43 7262 53090
E-Mail: info@camping-audonau.at
Web: www.camping-audonau.at/camping-donau-kontakt.html

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Tour - Details

Details - Rad

  • Trekking-Bike

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Variante 1: Westautobahn A1 - Abfahrt Asten - Mauthausen - Au an der Donau
Variante 2: Westautobahn A1 - Abfahrt St. Valentin - Mauthausen - Au an der Donau

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Öffnungszeiten

Täglich geöffnet

Eignung

  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet

Wegbetreuer

Gerhard Ebner

Gerhard Ebner
Hafenstraße 1, 4332 Au an der Donau

Telefon: +43 7262 53090
E-Mail: info@camping-audonau.at
Web: www.camping-audonau.at/camping-donau-kontakt.html

E-Bike-Tour
Startort: Au an der Donau

Dauer: 0h 28m

Länge: 8 km

Schwierigkeit:

Panorama:

Die Website verwendet Cookies.
Der kostenlose Newsletter der Region Donau Oberösterreich informiert Sie regelmäßig