Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Unverbindliche Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Reisedaten




Anfrage
Static Map

Donauradweg - Radtour zu den Habsburgern

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften

Ab Preis

  • € 699,00 pro Person
  • Buchbar ab: 1 Person

Buchen / Anfrage

8 Tage/7 Nächte, ca. 316 km,
41-60 km täglich, meist flach,
4-Sterne-Hotels



Die vielbesungene blaue Donau war jahrhundertelang im Zentrum des  Habsburgerreiches Österreich. Zahlreiche historische Städte und prachtvolle Bauten säumen die Ufer am Donauradweg: Passau, Linz, die Stifte St. Florian und  Klosterneuburg sowie die Reszidenzstadt Wien mit Schloss Schönbrunn. Dazwischen erobern Sie auf Ihren Radtouren am Donauradwanderweg die fantastische Landschaft der Wachau, die seit dem Jahr 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Im Radurlaub in Österreich fallen hier besonders die harmonischen Weinterrassen und das alles dominierende Benediktinerstift Melk ins Auge. Ganz im Vertrauen: Wo sich so viel geballte Geschichte verbirgt, finden sich auch vorzügliche Delikatessen, die im Laufe der Jahrhunderte zum Hochgenuss veredelt wurden. Probieren Sie bei Ihrer Radreise am Donauradweg unbedingt Linzer Torte, fruchtigen Veltliner, flaumigen Kaiserschmarrn und klassische Spezialitäten wie Wiener Schnitzel und Sachertorte.

Kontakt & Service

OÖ Touristik GmbH
4041 Linz

Telefon: +43 732 7277-200
E-Mail: radwandern@touristik.at
Web: www.radurlaub.com

  • 7 Übernachtungen
  • Gepäcktransfer inkludiert

Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Hotels der 4-Sterne Kategorie am Donauradweg
  • täglich reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel bis Wien (1 Gepäckstück pro Person, max. 20 kg)
  • Reiseführer: 'Habsburger & Barock entlang der Donau'
  • 3-Flüsse-Stadtrundfahrt in Passau
  • Eintritt und Likörprobe im Stift Engelszell
  • 1 Fährfahrt auf der Donau inkl. Rad
  • geführter Abendbummel in Linz
  • Eintritt und Führung Stift St. Florian
  • Eintritt und Führung Stift Melk
  • Eintritt Schifffahrtsmuseum Spitz
  • Bahnfahrt von Tulln nach Klosterneuburg inkl. Rad
  • Eintritt und Führung im Schloss Schönbrunn (Grand Tour)
  • Rückfahrt von Wien–Passau mit Bus oder Bahn
  • Informationsunterlagen für die Radreise Passau–Wien (Radkarte mit detaillierter Tourenbeschreibung) je Zimmer
  • hochwertige Lenkertasche für den optimalen Transport der Reiseunterlagen je Zimmer
  • Service-Telefon auch am Wochenende
  • gratis WLAN in den Hotels
  • E-Bike-Lademöglichkeiten in allen Hotels kostenlos
Ortstaxe zahlbar vor Ort

Verpflegung

  • Halbpension
  • Frühstück

Reisezeitraum

  • 24.03.2018 bis 20.10.2018

Reiseablauf

1. Tag - Individuelle Anreise nach Passau
Zimmerbezug und Übergabe der Reiseunterlagen im Hotel für Ihre Radreise in Österreich. Die Übernahme der Leihräder für die Radtour am Donauradweg findet in der Radausgabe statt. Bummeln Sie durch Passau und besichtigen Sie den Dom St. Stephan, der die weltgrößte Kirchenorgel beherbergt. Danach wartet das Schiff für die 3-Flüsse-Stadtrundfahrt zur Einstimmung bereits auf Sie. Genau wie Sie Ihre Radreise, startete die bayerische Prinzessin Elisabeth, liebevoll auch Sisi gerufen, ihre Brautfahrt am Donaustrom in Passau. 1854 bestieg sie das Donauschiff mit Wien als Ziel der Reise. Dort fand schließlich die glanzvolle Hochzeit zwischen Elisabeth und Kaiser Franz Joseph statt. Unser Kulinarik-Tipp in Passau: Lassen Sie sich in der Confiserie & Café Simon von der Sisi-Locke in den Schokoladenhimmel führen. Hotelbeispiel: Hotel Weißer Hase**** in der historischen Altstadt von Passau.

2. Tag - Passau–Schlögener Schlinge, ca. 41 km
Sie passieren während Ihrer Radreise von Passau nach Wien Engelhartszell, das direkt direkt an Donau liegt. Auch Sisi legte während Ihrer Brautfahrt eine Pause in diesem Ort am heutigen Donauradweg ein. Das war das erste Mal, dass sie österreichischen Boden betreten hat. Das ortsansässige Stift Engelszell ist Österreichs einziges Trappistenkloster und kann zudem eine der stilreinsten Rokoko-Kirchen Österreichs vorweisen. Die Mönche des Klosters sind wahre Meister in der Herstellung bester Liköre. Überzeugen Sie sich bei Ihrer Radtour in Oberösterreich während einer Verkostung am besten selbst davon. Unser Kulinarik-Tipp in Engelhartszell: Der flaumige Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster vom Hotel-Gasthof Zum Goldenen Schiff zergeht förmlich am Gaumen. Inmitten der Schlögener Schlinge empfiehlt sich ein Stopp während der Radtour: Eine kurze Wanderung (ca. 40 min) zum Schlögener Blick führt Sie hoch über die Donau. Lassen Sie Ihren Blick über das fantastische Naturschauspiel des Flussmäanders gleiten. Sie werden begeistert sein. Hotelbeispiel: Hotel Donauschlinge**** in Schlögen

3. Tag - Schlögener Schlinge–Linz, ca. 56 km

Heute radwandern Sie am Donauradweg in Richtung Linz. Kurz vor Ankunft ragen die Höhen des Kürnberger Waldes am rechten Donauufer empor. Einst bevorzugten die Habsburger das Revier wegen des Wildreichtums zur Jagd. In Linz beschließt ein geführter Abendbummel (Mo–Do, Mai bis Oktober jeweils um 18 Uhr), der Sie durch die malerische Altstadt bis hinauf zum Linzer Schloss leitet, diesen ereignisreichen Tag der Radreise Passau–Wien. Übrigens war Linz kurze Zeit Herrschaftssitz der Habsburger. Kaiser Friedrich III verbrachte seine letzten Jahre im Linzer Schloss, wo er schließlich auch verstarb. Sein Herz wurde in der Linzer Stadtpfarrkirche beigesetzt, wo es bis heute verblieben ist. Unser Kulinarik-Tipp in Linz: Der nussige Geschmack der Linzer Torte lässt Naschkatzen noch lange nach dem Radurlaub in Österreich schwärmen. Hotelbeispiel: Austria Trend Hotel Schillerpark**** im Zentrum von Linz

4. Tag - Linz–Grein, ca. 60 km

Kurz nach Linz versteckt sich an diesem Radtag am Donauradwanderweg St. Florian. Verborgen in den Kuppen des Voralpenlandes, erreichen Sie beim Radwandern das prachtvolle Augustiner Chorherrenstift St. Florian, eines der größten Barockklöster Österreichs. Das Stift war langjährige Wirkungsstätte des Komponisten Anton Bruckner, dessen Grab sich direkt unter großen Orgel in der Basilika befindet. Für den hohen Besuch von Kaiser und Kaiserin standen 12 prunkvoll ausgestattete Kaiserzimmer zur Verfügung, in denen Kaiserin Maria Theresia einst Audienz hielt. Lassen Sie sich bei einer Stiftsführung überwältigen von Glanz und Glorie vergangener Tage. Etwas weiter stromabwärts gelangen Sie in das Schifferstädtchen Grein im Strudengau am Ende dieser Radtour in Oberösterreich. Dieser Donauabschnitt war auf Grund seiner Strudel und Klippen bei den Schiffern einstmals gefürchtet. Selbst Kaiser Franz Josef und Sisi mussten während der Brautfahrt auf ein anderes Schiff umsteigen, als die kaiserliche Donauyacht leck schlug. Unser Kulinarik-Tipp in Grein: Ein dreierlei kulinarisches Geschmackserlebnis bietet der historische Batzlguglhupf. Erfreuen Sie sich an Nuss-, Topfen- und Powidlfüllung in Germteighülle in der Café-Konditorei Schörgi. Hotelbeispiel: Hotel Schatzkammer**** in der Burg Kreuzen

5. Tag - Grein–Melk, ca. 50 km
Versteckt in den Hügeln über der Donau befindet sich das Schloss Artstetten, letzte Ruhestätte und ehemaliger Wohnsitz des ermordeten Habsburger-Thronfolgers Erzherzog Franz Ferdinand und seiner Frau. Das Weltkulturerbe Stift Melk ist eines der schönsten und größten Barockensembles Europas, das Sie während der Radreise in Niederösterreich zu einer Besichtigung einlädt. Besonders sehenswert innerhalb der Anlage sind der prächtige Marmorsaal, die Bibliothek und die Stiftskirche. Unser Kulinarik-Tipp in Melk: Genießen Sie in den gepflegten Gasthäusern am Donau-Radwanderweg ein knusprig gebackenes Wiener Schnitzel mit Petersilien-Erdäpfeln und Preiselbeermarmelade. Hotelbeispiel: Hotel Wachau**** in Melk

6. Tag - Melk–Krems/Grafenegg, ca. 60 km

Ihre heutige Radtour an der Donau starten Sie in der Stadt Melk, welche auch als Tor zur Wachau bezeichnet wird. Sie radwandern vorbei an den sonnigen Weinterrassen durch die UNESCO Welterbelandschaft nach Dürnstein, dessen markanter blauer Turm der Stiftskirche schon von Weitem leuchtet. Über dem Ort thront die Burgruine Dürnstein, in dessen Mauern einst Richard Löwenherz auf seine Befreiung wartete. Der Stopp am Donauradweg und die kurze Wanderung zur Ruine belohnt mit einer herrlichen Aussicht. Zahlreiche Heurigen laden zur Einkehr im Radurlaub in Österreich ein. Es erwarten Sie herzhafte Speisen und erstklassige Weine der Region zur Stärkung für weitere Radtouren am Donauradweg. In Spitz angekommen erfahren Sie im Schifffahrtsmuseum Interessantes über Technik und Geschichte der historischen Donauschifffahrt. Bestaunen Sie das Leibschiff-Modell, dessen Original von den habsburgischen Gesandten auf der Reise zur Verhandlung mit den Osmanen benutzt wurde. Die zahlreichen Obstbäume entlang des Donau-Radwanderweges weisen auf eine weitere Besonderheit dieser sonnenverwöhnten Region hin: die Wachauer Marille. Unser Kulinarik-Tipp in der Wachau: Flaumige Marillenknödel mit Zucker-Bröseln im Gasthaus Prankl erfreuen Herz und Gaumen von Liebhabern der böhmisch-österreichischen Küche. Hotelbeispiel: Hotel MÖRWALD „Schloss Grafenegg“**** in Grafenegg

7. Tag - Krems/Grafenegg–Wien, ca. 49 km per Rad und ca. 24 km per Bahn
Gemütlich reisen Sie mit der Bahn und Rad von Krems nach Tulln. Die letzte Etappe Ihrer Fahrradreise in Österreich führt Sie nach Klosterneuburg, dessen ehemaliges Stift einen Radstopp Wert ist. Der Umbau der Anlage zu einer prunkvollen Klosterresidenz wurde von Kaiser Karl VI initiiert, jedoch nach dessen Tod nicht finalisiert. Über die Donauinsel radwandern Sie auf beinahe autofreien Wegen nach Wien, die Hauptstadt der Habsburgermonarchie. Wählen Sie aus einer Fülle an Sehenswürdigkeiten, die einen Bezug zu dieser prägenden Herrscher-Dynastie aufweisen können: Schloss Schönbrunn, Hofburg, Schatzkammer, Kaisergruft, Stephansdom uvm. Bei einer Stadtrundfahrt inklusive der Besichtigung von Schloss und Park Schönbrunn geben Sie sich dem imperialen Flair der Donaumetropole hin. Unser Kulinarik-Tipp in Wien: Eine Schale Melange und dazu die fruchtig-süße Sachertorte runden einen Wien-Besuch erst so richtig ab. Gegen Gebühr zubuchbar: Konzertabend in Wien. Hotelbeispiel: Austria Trend Hotel Rathauspark**** im historischen Stadtzentrum von Wien

8. Tag - Rückfahrt nach Passau oder Zusatznächte

Rückfahrt nach Passau, in Saison A und B mit der Bahn (Transfer eigener Räder nicht inklusive) in Saison C wahlweise mit Bus (Transfer eigener Räder inklusive) oder Bahn (Transfer eigener Räder nicht inklusive).

Mögliche Anreisetermine

täglich, 24.03.2018 - 20.10.2018

Preisinformationen

PREISE pro Person und Aufenthalt inkl. Frühstück:
Saison A: 07.04.2018 - 27.04.2018 / 29.09.2018 - 20.10.2018
€ 699,00 Doppelzimmer
€ 999,00 Einzelimmer
€ 139,00 Halbpensionszuschlag(in Wien nur Frühstück)

Saison B: 24.03.2018 - 06.04.2018 / 15.09.2018 - 28.09.2018
€ 779,00 Doppelzimmer
€ 1.079,00 Einzelimmer
€ 139,00 Halbpensionszuschlag(in Wien nur Frühstück)

Saison C: 28.04.2018 - 14.09.2018
€ 859,00 Doppelzimmer
€ 1.159,00 Einzelimmer
€ 139,00 Halbpensionszuschlag(in Wien nur Frühstück)



Zahlungsmöglichkeiten

Zahlungsmöglichkeiten

  • Visa
  • Mastercard

  • Überweisung

Eignung

  • Für Senioren geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet

Besonders geeignet für

  • Für Familien
Angebot
Linz
ab € 699,00
(pro Person)
ANGEBOT
7 Nächte, Passau-Wien, ca. 316 km
Zeitraum: 24.03.2018 - 20.10.2018