Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Höllgasse (Künstlergasse)

Passau, Bayern, Deutschland

Die "Höllgasse", die Künstlergasse in Passau

Der Begriff „Höllgasse“ leitet sich von dem althochdeutschen „hell“ ab, was entweder „enger Raum“ oder „laut schallen“ bedeutet.
Alle Häuser in der Höllgasse stammen aus dem Mittelalter und stehen unter Denkmalschutz. Sie wurden bei den beiden großen Stadtbränden in den Jahren 1662 und 1680 jeweils stark in Mitleidenschaft gezogen, danach jedoch aufwendig saniert. Ebenso betroffen ist die Höllgasse bis heute regelmäßig von Hochwassern, zuletzt ganz besonders vom Jahrtausendhochwasser 2013. In Folge dessen gründete sich auch die Initiative „Zukunft Höllgasse“.
Heute sind vor allem Künstlerateliers in der Höllgasse zu finden.
Gebäude und Einrichtungen:
-Zum Grünen Baum
-AGON e.V.
-Café Unterhaus
-Zur blauen Donau
-Mütterschule
-Donauschifffahrt Wurm + Köck
-Zum Tiroler

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Höllgasse (Künstlergasse)
Höllgasse
94032 Passau

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA
Die Website verwendet Cookies.
Der kostenlose Newsletter der Region Donau Oberösterreich informiert Sie regelmäßig