Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Koglplatzl

Sankt Florian, Oberösterreich, Österreich

Rastplatz mit dem schönsten blick auf das Augustiner Chorherrenstift St. Florian

Information: Touristinfo
Tel.: +43 (0) 72 24 / 56 90

Chronik
4. Mai 304 Martyrium des hl. Florian 888 Erster Nachweis von der Existenz eines Klosters über dem Grabe des hl. Florian 1235 – 1291 Neubau des gotischen Klosters 1518 Entstehung des Sebastiani-Altares von Albrecht Altdorfer 1493 Markterhebung St. Florians unter Kaiser Ferdinand II 1686 Baubeginn der Barockanlage durch Carlo A. Carlone.1711 – 1751 Jakob Prandtauer und Gotthard Hayberger –, vollenden den Bau mit Kaiserstiege, Marmorsaal und Bibliothek 1896 Anton Bruckner wird in der Krypta beigesetzt 1952 die „Pummerin“ wird gegossen und zum Geschenk Oberösterreichs an den Wiener Stephansdom als Symbol des wiedererstandenen Österreichs. 2004 Der Hl. Florian wird Landespatron von Oberösterreich.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Kontakt & Service


Koglplatzl
4490 Sankt Florian

+43 7224 5690
st.florian@oberoesterreich.at
www.st-florian.at
www.donausteig.com
http://www.st-florian.at
http://www.donausteig.com

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA
Die Website verwendet Cookies.
Der kostenlose Newsletter der Region Donau Oberösterreich informiert Sie regelmäßig