© Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger
Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

Kapuzinerkirche

Linz, Oberösterreich, Österreich

Die typische barocke Kapuzinerkirche (ehemalige Pfarrkirche Linz-St. Matthias) mit klassizistischem Fassadenturm steht in der Linzer Innenstadt.

Die Pläne für den Bau der Kapuzinerkirche erstellte Baumeister Christoph Martin Spaz. Kirchenpatron wurde der hl. Apostel Matthias, der Namenspatron des Stifters. Bereits wenige Jahrzehnte später erfolgte ein Neubau, den Johann Peisser von Wartenau, Bürgermeister von Linz, finanzierte. 1662 wurde die Kirche geweiht. 1784 wurde die Klosterkirche zur Pfarrkirche. Das Kloster blieb bis zur Auflösung der Provinz im Jahr 1991 bestehen.

In der linken Seitenkapelle hängt ein Altarbild des Gekreuzigten von Joachim Sandrat aus der Zeit des Kirchenbaus. Unmittelbar hinter dem Schmiedeeisengitter, das den Vorraum vom Kirchenraum trennt, führt ein Abgang in die Kapuzinergruft. In zwei Räumen sind Kapuzinerpatres und Mitglieder der Familie Starhemberg bestattet. 

Erreichbarkeit / Anreise

Linz Linien: 45, 46 - Mariendom
27 - Hopfengasse

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Kapuzinerkirche
Kapuzinerstraße 38
4020 Linz

Telefon +43 732 7610 - 3151
E-Mailpfarre.stmartin.linz@dioezese-linz.at
Webwww.dioezese-linz.at/institution/32…
https://www.dioezese-linz.at/institution/3240/kirchen/article/13003.html

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA