Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Volksschule St. Nikola

Sankt Nikola an der Donau, Oberösterreich, Österreich

1813 kaufte die Gemeinde das Haus der Familie Dietrich und adaptierte es als Schulhaus. 1905 wurde die Schule völlig neu gebaut, 1920 erhielt es das elektrische Licht eingeleitet.
1949 wurden die Klosetts mit einer Wasserspülung versehen. 1951 wurde ein Schülerbad eingebaut – vier Brausekabinen, ein Wannenbad und ein Kesselraum bildeten die neu geschaffene Badeanlage. Im März 1956 wurden Temperaturen von – 25 Grad Celsius gemessen. 1963 wurde die Zentralheizung eingebaut, sowie 1965 Parkettböden und Fließwasser in den Klassenzimmern. 1971 wurde die Volksschuloberstufe aufgelassen, die Kinder mussten nun nach der 4. Schulstufe nach Grein fahren.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Volksschule St. Nikola
.
4381 Sankt Nikola an der Donau

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA