Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Schanzgraben

Kopfing im Innkreis, Oberösterreich, Österreich

Die Schanze und Redoute beim Jungfraunstein, die 1702 von bairischen Schanzarbeitern auf Befehl des Kurfürsten Max Emanuel von Bayern errichtet wurden, repräsentieren einen für die Kriegsführung der frühen Neuzeit charakteristischen Befestigungstyp und gehören zu den wenigen Wehranlagen aus der Zeit des Erbfolgekrieges, die in der Folge nicht geschliffen worden sind. Das Erdwerk stellt damit eines der wenigen Geländedenkmäler dar, die das Schicksal eines ehemals von Bayern und Österreich umkämpften Grenzgebietes dokumentiert.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Schanzgraben
4794 Kopfing im Innkreis

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA
Die Website verwendet Cookies.
Der kostenlose Newsletter der Region Donau Oberösterreich informiert Sie regelmäßig