© Donausteig Donauschlinge Schlögen © Tourismusverband Donau Oberösterreich / Kaindlstorfer
© Donausteig_Blick auf Grein (C) WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Erber
Donausteig_Blick auf Grein (C) WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Erber
SucheSuchen
Schließen

Der Donausteig ROUTE I - Von Passau nach Linz

Bad Ischl, Oberösterreich, Österreich

01. Mai - 30. September 2023

450 km Wandererlebnis in 24 Etappen und 40 Runden
125 sagenhafte Rast- und Panoramaplätze

  • mit Gepäcktransfer 
  • Übernachtungen in *** bzw.****Hotels/Gasthöfen         
  • Anreise täglich möglich

„Es ist gut, über die Flüsse zu reden. Besser ist es, zu ihnen zu sprechen. Doch das Beste ist, ein Fluss zu werden.“
Elmar Schenkel (*1953)

Kein anderer Fluss erschließt so unterschiedliche Landschaften wie die Donau. Auf ihrem mehr als 2850 Kilometer langen Weg von der Quelle in Deutschland zu ihrer Mündung ins Schwarze Meer in Rumänien durchquert sie stolze zehn Länder, elegante Städte, unzählige faszinierende wie auch ästhetische Naturlandschaften sowie vielfältige Kulturräume. Zu den Besonderheiten des Flusses gehört, dass er dem Sonnenaufgang und Licht entgegen nach Osten fließt, warum die alten Griechen ihn Istros – ‚Sonnentrotzer‘ nannten. Diese geophysikalische Eigenart könnte ein Grund für die etwa 3000jährige Geschichte der Donau als Kommunikationsachse und Handelsweg sein.

Der Wandergast auf dem Donausteig entdeckt viele kulturgeschichtliche Spuren entlang der Donau, ob es sich beispielsweise um alte römische Siedlungen oder mittelalterliche Schiffsmodelle handelt – lassen Sie sich überraschen.

Freuen Sie sich auf eine einzigartige Naturlandschaft auf der ersten Wanderetappe beginnend im bayerischen Passau bis zur oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz.


Anforderungen und allgemeine Information:

Die Touren weisen Höhenunterschiede bis max. 1000 m auf, die tägliche Gehdistanz von 10 bis max. 25 km ist ohne Schwierigkeit in ca. 4 bis 8 Stunden zu bewältigen. Die Start- und Rastplätze entlang des Donausteiges sind laufend mit großzügigen Informationstafeln versehen, welche illustrierte Donausagen erzählen und den Donausteig zu einem sagenhaften Wandererlebnis machen.

  • 6 Übernachtungen
Leistungen
  • 2 x Übernachtung in **** Hotel mit Frühstücksbuffet
  • 4 x Übernachtung in *** Donausteig Gasthöfen/Hotels mit Frühstücksbuffet
  • 1 x Schifffahrt von Passau bis Kasten
  • 1 x Taxi Transfer von Engelhartszell bis Schlögen
  • 1 x Querfähre von Schlögen bis Au
  • 1 x Busfahrt von Aschach nach Ottensheim
  • 1 x Zugticket von Linz nach Passau
  • 1 x Donausteig Wanderbuch (pro Zimmer)
  • 1 x Kartenmaterial (pro Zimmer)
  • Täglicher Gepäcktransport - max. 2 Stk./Person und max. 25 kg/Koffer
  • Tägliche Service Hotline von 8.00 - 18.00 Uhr (auch an den Wochenenden)
Verpflegung
  • Frühstück
Reiseablauf

1. Tag:Individuelle Anreise nach Passau oder Kellberg
Mit Ankunft in Passau möchte man gleich zu Beginn der Reise ein wenig in der barocken Drei-Flüsse-Stadt verweilen, so vielseitig und reizvoll stellt sich die Stadt an Donau, Inn und Ilz dem Besucher dar. Sie ist die letzte deutsche Stadt an der nach Osten fließenden Donau. Zum Bummeln lädt die auf einer Landzunge zwischen Donau und Inn liegende Altstadt ein. Besuchen Sie doch den mit einer besonderen Kostbarkeit prachtvoll ausgeschmückten Dom St. Stephan. Mit ihren 17.974 Pfeifen und 233 Registern gilt die Domorgel als größte Europas. Wer die Gelegenheit zu einem Orgelkonzert nutzen kann, kommt zu einem besonderen musikalischen Genuss. (1 Nacht in Passau bzw. Kellberg)
 
2. Tag:Im Durchbruchstal der Oberen Donau
Die Donau vom Schiff aus zu erleben stellt gleich zu Beginn der Reise ein besonderes Schmankerl dar. Ehemalige Kaufmanns- und Bürgerhäuser werden passiert, ebenso die Landspitze der Altstadt, wo das weltweit wohl einzigartige Zusammentreffen von drei Flüssen aus drei verschiedenen Himmelsrichtungen zu beobachten ist. Nach einigen Donauwindungen verlassen Sie das Schiff in Kasten und die Wanderung kann beginnen. Auf dieser waldreichen ersten Etappe werden Sie immer wieder mit weiten Blicken in das Donaudurchbruchstal belohnt und können durch einen kurzen Abstecher auch den höchsten Gipfel des Donausteigs erklimmen - den Haugstein. Von der idyllisch gelegenen kleinen Ortschaft Stadl geht der Weg wieder langsam bergab ins Donautal nach Engelhartszell, dessen einstige Bedeutung als Mautstation für die Donauschifffahrt sogar bis auf das Jahr 12. Jahrhundert zurückgeführt wird. Die Mönche des im Ort ansässigen Trappisten-Klosters Engelszell sind stolz auf ihren Likör und das Bier - beides selbst hergestellt - von gutem Ruf. In einer am Ort ansässigen Wirtschaft lässt sich - ganz nach Geschmack - ein Glaserl sicherlich einmal kosten. (1 Nacht)
Wanderung Kasten - Engelhartszell: ca. 5 Std. (15 km, Aufstieg: 450 Hm / Abstieg: 630 Hm).

3. Tag:Naturwunder Schlögener Schlinge
Ein Taxi bringt Sie heute nach Schlögen, wo die Wandertour am nördlichen Donauufer verläuft. Hier trifft die mäandrierende Donau auf das mächtige Böhmische Massiv. Jahrmillionen dauerte der Grabungsprozess der Donau in das harte Gestein - einzigartig ist das Ergebnis!
Zusätzlich empfehlenswert ist die Erkundung der Donausteigrunde Ciconia. Diese führt über elf Kilometer zu wunderschönen Aussichtsplätzen im einzigartigen Naturraum der Donauschleife 'Schlögener Schlinge' und gibt unter anderem Einblick in die Geschichte aus der Römerzeit. Abwechslungsreich gestaltet sich der Weg und wird ergänzt durch anschauliche Informationstafeln und Rastplätze - eine lohnende Genusstour!
Ausgangspunkt der Wanderung zum Übernachtungsort ist Au - dazu nimmt man die Querfähre von Schlögen nach Au. Wildromantisch wird der Steig nach der zweiten Biegung der Schlögener Schlinge. Im weiteren Verlauf führt der Weg an der Schwemmlandterrasse von Grafenau vorbei und direkt zum heutigen Etappenziel nach Obermühl. (1 Nacht)
Wanderung Au - Obermühl: ca. 3 Std. (9 km, Aufstieg: 286 Hm / Abstieg: 286 Hm)
 
4. Tag: Im Mühlviertler Hochland
Obermühl ist ein beschauliches Dorf an der Mündung der Kleinen Mühl in die Donau. Gleich zu Beginn der Wanderung geht es hinauf ins Hochland des Mühlviertels bis zum 25 Meter hohen hölzernen Aussichtsturm Burgstall. Mit dem waldreichen Donautal, dem Sauwald und den sanften Kuppen des Mühlviertels hat man von hier aus gleich drei Landschaften im Blick und bei guter Fernsicht auch noch die Alpen. Saftige Wiesen und traditionelle Bauernhöfe säumen den Weg über die abwechslungsreiche Landschaft des Hochplateaus. Bevor es wieder bergab ins Donautal geht, wird ein steiler Mischwald durchwandert. Herrlich, wenn sich der Blick dann weitet und die Donaubucht von Untermühl in Sichtweite kommt. (1 Nacht)
Wanderung Obermühl – Untermühl: ca. 3-4 Std. (9 km, Aufstieg: 454 Hm / Abstieg 458 Hm)
 
5. Tag:Durch das wildromantische Pesenbachtal nach Aschach
Die kleine Donauortschaft entstand um 1200 als Fischersiedlung. Im Traditionsgasthof Ernst ist ein großes Tischmodel eines 'Kelheimers' zu sehen, einst größtes Transportschiff der Donausschifffahrt. Von hier startet auch der wildromantische Steig durch die urwaldartigen Donauleiten hinauf zum Schloss Neuhaus, das im 12. Jahrhundert als Jagdschloss der Passauer Bischöfe errichtet wurde. Eingebettet in die Mühlviertler Hügellandschaft wird bald St. Martin erreicht. An der alten Königsstraße, der via regia, wurde hier mit Salz gehandelt. Kurz darauf verlassen Sie das Hochplateau und stoßen schließlich auf das Pesenbachtal, einem weiteren Höhepunkt des Donausteigs. Beschaulich ist die Wanderung durch dieses waldreiche Tal. Im weiteren Verlauf verengt sich der Bachabschnitt zu einer klammartigen Schlucht. Der Weg verläuft abwechselnd über hölzerne Steige und wunderschöne Pfade dem in Kaskaden verlaufenden Wasser bergab. Nach Verlassen des romantischen Tals geht es über alte Pfade wieder hinunter zur Donau in das hübsch gelegene Aschach. (1 Nacht)
Wanderung Untermühl – Aschach: ca. 6-7 Std. (18 km, Aufstieg: 684 Hm / Abstieg 712 Hm)

6. Tag:Über den Pöstlingsberg nach Linz
Von Aschach nehmen Sie den Bus nach Ottensheim (etwa 13 Kilometer) und durchqueren das Eferdinger Becken, das bekannt für seinen Gemüseanbau ist. Zu Beginn der Wanderung geht es ein Stück entlang des Treppelwegs - so wird ein Weg unmittelbar am Ufer von Flüssen bezeichnet, angelegt, um Frachtschiffe flussaufwärts zu ziehen. Anschließend durchstreifen Sie eine bäuerliche Kulturlandschaft hinauf zum Dürnberg und weiter zum stimmungsvollen Gipfelwald der Koglerau. Nach einem längeren Ab- und Aufstieg kommen die beiden Kirchtürme der Wallfahrtskirche auf dem Pöstlingsberg, dem Linzer Wahrzeichen, in den Blick. Von hier eröffnet sich ein einzigartiger Blick ostwärts in das städtische Linzer Becken. Hinunter nach Linz folgt man dem Kreuzweg und wandert über die Nibelungenbrücke zum barocken Hauptplatz. (1 Nacht)
Wanderung Aschach – Linz: ca. 6 Std. (16 km, Aufstieg: 693 Hm / Abstieg 692 Hm)
 
7. Tag:Verlängerungsmöglichkeit oder Abreise aus Linz
Die oberösterreichische Landeshauptstadt und ihre Umgebung sind von der Donau geschaffen. Durch eine Pforte strömt sie in das Linzer Becken hinein und bildet dort ein riesiges gebogenes ‚S‘. So kam Linz wohl auch zu seinem Namen als 'Lentia - die Gekrümmte'. Wer Linz erkunden möchte beginnt am besten in der sehenswerten Altstadt rund um den prächtigen Hauptplatz. Für all diejenigen, die noch mehr Zeit in Linz oder Umgebung verbringen möchten, können zusätzliche Übernachtungen reserviert werden. Andernfalls individuelle Abreise mit der Bahn nach Passau. Das Gepäck ist selbst mitzunehmen.

Mögliche Anreisetermine

täglich

ab Preis
  • € 705,00 pro Person
  • buchbar ab 1 Person
Reisezeitraum (01.05.2023 - 30.09.2023)
von bis
01.05.2023bis30.09.2023

Angebot buchen Unverbindliche Anfrage

Preis, pro Person für das Arrangement in €:

01.05. 30.09.2023 (letzte Anreise)
***/****Hotels pro Person im DZ / Frühstück   705,--
Aufpreis Halbpension / Woche                            220,--
Aufpreis im Einzelzimmer / Woche                     210,--
Aufpreis, wenn 1 Person allein reist                     85,--
  
Zusatznacht im Doppelzimmer/Frühstück           74,--
Zusatznacht Aufpreis Einzelzimmer                    42,--
  
Anreisetage täglich

Preisänderungen vorbehalten
 
Ortstaxe extra zahlbar vor Ort in den Unterkünften (ca. € 1,-- bis € 3,-- pro Person/pro Nacht)
 
Kinderermäßigungen im Zimmer bei 2 Vollzahlern:
0 - 5 Jahre: 100%          6 - 15 Jahre: 30%
 
Information für Ankünfte mit dem PKW:
Der Parkplatz für den PKW ist nicht immer beim Standortquartier, sondern auf einem öffentlichen Parkplatz (Kosten vor Ort zu bezahlen)
 
Unterkünfte: Die gewählten Unterkünfte zählen großteils zu den Donausteig-Wirten. Sie liegen nah zu den Donausteig Routen, bieten individuelles Service für die Wanderer und sind meist familiär geführt.
 
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Es gelten die Geschäftsbedingungen der Salzkammergut Touristik in der jeweils gültigen Fassung.

Aus Umweltschutzgründen empfehlen wir die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn/Bus).

  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet

Wir empfehlen eine Reiserücktrittsversicherung.

Es gelten die Geschäftsbedingungen der Salzkammergut Touristik GmbH in der jeweils gültigen Fassung.

Reisebedingungen

Kontakt & Service


Der Donausteig ROUTE I - Von Passau nach Linz
Salzkammergut Touristik GmbH
Götzstraße 12
4820 Bad Ischl

Telefon+43 6132 24000-0
E-Mailwandern@salzkammergut.co.at
Webwww.salzkammergut.co.at
Jetzt BuchenJetzt Buchen
http://www.salzkammergut.co.at

Besuchen Sie uns auch unter

Besuche unsere Fanseite auf Facebook