Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

DONAU OBERÖSTERREICH
bewegt. berührt.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Dicke Luft

Wer sich jetzt vorstellt, wie der Nebel plötzlich einfällt und alles verschluckt, dem geht es wie einst einem fränkischen Kaufmann: Schrecklich! 

Der Nebel brach mit einem Schlag über sein Schiff her und raubte ihm die Sicht. Tagelang irrte er auf dem Strom herum - ohne Ausweg. Die Angst stand ihm ins Gesicht geschrieben. Da gelobte er, eine Kirche zu bauen, wenn er auf der Stelle gerettet werden würde. Das half: Der Nebel lichtete sich und er konnte das Ufer erkennen. Beim „Gusenhügel” ging er sicher an Land.

Der Kaufmann hätte sich jetzt aus dem Staub machen können. Aber nein - er hielt sein Versprechen. Die Kirche baute er auf den Gipfel eines Berges. So konnten die Schiffsleute die Kirche schon von weitem sehen. Sogar dann noch, wenn der Nebel wieder einmal alles einhüllte.

Der Berg heißt seither Frankenberg. Die Kirche ist bereits verfallen. Sie kann niemanden mehr vor dem Nebel retten.
© Helmut Wittmann

Der kostenlose Newsletter der Region Donau Oberösterreich informiert Sie regelmäßig