Rad Total im Donautal © WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH / Erber

Rad Total im Donautal

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Rad Total 2015

Rad Total 2015

Das war Rad Total 2015

 

Zum 17. Mal Rad Total im Donautal
MEHR ALS 20.000 BEI RAD TOTAL IM DONAUTAL

 

Von Passau bis zur Schlögener Donauschlinge wurde am 19. April 2015 wieder kräftig in die Pedale getreten. Entlang der Strecke waren 4 bayerische und 8 oberösterreichische Gemeinden eingebunden. Zwischen 9:00 und 18:00 Uhr war die gesamte Radstrecke auf der B 130 zwischen Passau und Schlögen, auf der B 388 zwischen Passau/Grubweg und Obernzell sowie auf der Kreisstraße zwischen Obernzell und Jochenstein für den Verkehr gesperrt. Ab 10.00 Uhr begann der autofreie Tag mit dem Veranstaltungsprogramm in allen Gemeinden.

 

Im Sinne der Verkehrssicherheit sowohl für Radfahrer als auch für Autofahrer wurde der Donauradweg in den letzten Jahren zwischen Wesenufer und Schlögen etappenweise neu errichtet. Davon konnten sich tausende Radfahrer - darunter auch LH-Stv. Franz Hiesl, der bayrische Landrat Franz Meyer, Landtagsabgeordnete Ulrike Schwarz und Landtagspräsident a. D. Friedrich Bernhofer, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich, bei Sonnenschein persönlich auf dem Rad überzeugen.

 

Die offizielle Eröffnung von Rad Total im Donautal durch LH-Stv. Franz Hiesl und Donau-Vorsitzenden Friedrich Bernhofer fand dieses Jahr um 10.00 Uhr in Unterhinding (Gemeinde Freinberg) statt. Danach führte die VIP-Radtour über Obernzell und gemeinsam mit den Bayern zum Haus am Strom weiter über Engelhartszell bis Schlögen. Auf bayerischer Seite erfolgte die offizielle Eröffnung mit den Radfahrgästen um 10.00 Uhr beim Standort der Nixen-Statue „Isa“ in Thyrnau-Löwmühle mit Vertretern des Landkreises Passau und der Stadt Passau.

 

Erstmals wurde bei Rad Total „Fabula Rasa“, das lebendige Sagentheater an der Donau präsentiert. Durch viel Fantasie und Freude am eigenen Erfinden wurden Donausagen mit Musik, Schauspiel und witzigem Esprit greifbar gemacht. Dabei ist weniger mehr. Alltägliches wurde zu Requisiten und Kostümen und auch das Publikum auf Marktplatz, Donauufer und Straßenrand wurden miteinbezogen. Kein Theater mit strikter Trennung von Bühne und Publikum, vielmehr das Erzählen von Sagen auf die schönste Weise, indem man sie erlebt. Fabula Rasa zeigte welch Geschichtenschatz rund um die Donau gehoben werden kann und entführte die Zuseher in eine grenzenlose Welt der Sagen.

 

Die Veranstaltung wurde von folgenden Firmen gesponsert:


ÖAMTC
www.oeamtc.at
Engergie AGwww.energieag.at
Raiffeisen Landesbankwww.rlbooe.at
OÖ Tourismuswww.radfahren.at
Sports Experts www.sports-experts.com
Penningerwww.penninger.de


Medienpartner:


ORF
ooe.orf.at
OÖ Nachrichtenwww.nachrichten.at
Passauer Neue Pressewww.pnp.de
Tipswww.tips.at

Die Website verwendet Cookies.