Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

DONAU OBERÖSTERREICH
bewegt. berührt.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Internationale Schiffstaufe in Paris

Internationale Schiffstaufe in Paris

In Paris wurde dieser Tage auf der Seine das 14. und neueste Kreuzfahrtschiff der AVALON-Flotte auf den Namen AVALON TAPESTRY II getauft. Den Tourismusvorsitzenden der Marken Donau Oberösterreich und Linz, Friedrich Bernhofer und KommR Manfred Grubauer und der Donau-Geschäftsführerin Petra Riffert ist es gelungen, die große internationale Schiffstaufe für das neue Donauschiff, die im Jahr 2016 erfolgen wird, nach Linz an die oberösterreichische Donau zu holen.

In Paris wurde dieser Tage auf der Seine das 14. und neueste Kreuzfahrtschiff der AVALON-Flotte auf den Namen AVALON TAPESTRY II getauft. Das neue Schiff ist 110 Meter lang, kann bis zu 128 Personen aufnehmen und wurde in Holland gebaut. Die Kabinenschiffe von Avalon verkehren derzeit auf der Donau, auf der Seine, Saône, Rhone, Rhein, Main, Mosel sowie auf dem Mekong und Irrawaddy und befördern vornehmlich Gäste aus englischsprachigen Ländern, wie USA; Kanada, Großbritannien, Neuseeland und Australien, erwähnte der aus Ansfelden stammende Operations-Manager Burghart Lell.

 

Allein auf der Donau verkehren 8 der 14 Avalon-Schiffe und legen regelmäßig in Linz, Engelhartszell und Grein an. Im April 2016 wird von Avalon ein neues Kabinenschiff mit einer Länge von 135 Meter für 166 Passagiere auf der Donau in Betrieb genommen werden, das auf der Hauptstrecke Amsterdam-Schwarzes Meer verkehren wird.

 

Den Tourismusvorsitzenden der Marken Donau Oberösterreich und Linz, Friedrich Bernhofer und KommR Manfred Grubauer und der Donau-Geschäftsführerin Petra Riffert ist es gelungen, die große internationale Schiffstaufe für das neue Donauschiff, die im Jahr 2016 erfolgen wird, nach Linz an die oberösterreichische Donau zu holen. Die Donau ist in den letzten Jahren weltweit zum stärksten Fluss im Bereich der Flusskreuzfahrten geworden. Zur Taufe und zur Jungfernfahrt werden rund 100 Journalisten und Reiseveranstalter aus den USA erwartet.

 

Schon im Juni dieses Jahres wird mit den Vorbereitungen für dieses internationale Großereignis an der oberösterreichischen Donau begonnen. Am Runden Tisch werden nicht nur die Einzelheiten der Schiffstaufe besprochen, sondern Partner für Landausflüge und Lieferanten regionaler Produkte eingeladen. So soll die Wertschöpfung durch die Kabinenschifffahrt für die Donaugemeinden Schritt für Schritt weiter erhöht werden.

 

Schon jetzt finden an der oberösterreichischen Donau bei den landeseigenen Schiffsanlegestellen, die von der Tourismus-Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich betreut werden, jährlich rund 1300 Anlegungen statt. Die meisten in Linz mit 600 Anlegungen. 2014 konnte die Passagierzahl auf Kabinenschiffen auf der österreichischen Donau erstmals die 300.000er Grenze überschreiten. Die Zahl der Schiffe, der Anlegungen und der Passagiere zeigt weiterhin nach oben.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Die Website verwendet Cookies.
Der kostenlose Newsletter der Region Donau Oberösterreich informiert Sie regelmäßig