Donauschlinge Schlögen © Oberösterreich Tourismus / Steininger

DONAU OBERÖSTERREICH
bewegt. berührt.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Vom Pestvogel

Vom Pestvogel

Vor Zeiten wütete die Pest auch im Machland. Holzleiten bei Naarn starb durch die Pest fast aus.

Nur ein paar Leute, die sich in einem Schafstall versteckten, blieben verschont.

Sie ließen die Schafe in den Hof und gaben ihnen Futter für zwei Tage. Genauso machten sie es mit Rindern und Pferden. Dann nahmen sie selbst Nahrung für zwei Tage, krochen in den Stall und verstopften alle Risse mit Stroh. Die Pest strich um den Stall herum. Hinein kam sie aber nicht.

Hilfreich zum Überleben war auch der Pestvogel. Er flog von Baum zu Baum und rief:

»Brockt’s Enzian und Bibernell,
dann lebt’s nu lang,
sterbt’s net so schnell!«

Glücklich, wer die Sprache der Tiere im rechten Moment versteht!

Die Website verwendet Cookies.
Der kostenlose Newsletter der Region Donau Oberösterreich informiert Sie regelmäßig